Skip to main content

Temperatur Überwachung der Server – wichtiger als man glaubt

Die Verfügbarkeit unternehmenswichtiger Server und der dort laufenden Dienste muss rund um die Uhr gewährleistet werden. 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche und an 365 Tagen im Jahr.

Bei einer angenommenen Verfügbarkeitsklasse 2 der IT-Systemen von 99 Prozent, sind dies schon 87,7 Stunden ungeplante Ausfallzeit umgerechnet 3,65 Tage im Jahr.

Ungeplante Ausfallzeiten der IT haben ein enormes Schadenspotential. Folgen einer Störung im Serverraum oder Rechenzentrum können Produktivitätseinbußen und Produktionsausfälle sein. Neben wirtschaftlichen Schäden kann ein IT-Ausfall sogar Vertragsstrafen hervorrufen. In unserem vernetzten Zeitalter geben unzufriedene Kunden ihre Erfahrungen in sozialen Netzwerken und Internet Foren sofort weiter.  Schlimmstenfalls kann das hart erarbeitete Image eines Unternehmens in Mitleidenschaft gezogen werden.

Hohe Temperaturen im Serverraum und Serverschrank und die möglichen Folgen

Eine Störung oder ein Totalausfall der im Serverraum oder Rechenzentrum installierten Lüftungs- und Klimasysteme kann dazu führen, dass die Raumtemperatur innerhalb von kurzer Zeit einen sehr bedrohlichen Celsiusgrad erreichen.

Die in dicht gepackten Serverschränken verbauten Server-, Netzwerk- und Storage- Systeme schmoren sozusagen im „eigenem Saft“.  Schlimmstenfalls kann der Serverhardware der „Hitzetod“ drohen, so dass  der Ärger quasi vorprogrammiert ist.

Ein Temperaturanstieg von wenigen Grad Celsius ist bereits ausreichend, dass die Server nicht mehr innerhalb der vom Hersteller geforderten zulässigen Umgebungstemperatur arbeiten. Sicherlich können moderne CPU`s bei zu hoher Serverraumtemperatur den Takt reduzieren. Für den installierten Speicher und die im Server befindlichen HDD- und SSD- Festplatten gilt dies oftmals nicht. Auch die Hardware von Netzwerk- und Storage- Equipment ist hitzesensibel und kann bei zu hoher Temperatur im Serverraum und Rack leicht Schaden nehmen. Zu hohe Temperaturwerte können sogar die Lebensdauer wichtiger USV Batterien drastisch reduzieren.

Auch wenn in Ihrem Server oder Speichersubsystem ein Temperaturchip eingebaut ist, sollte man sich nicht unbedingt auf die Messgenauigkeit dieser Sensoren verlassen. Im Rahmen des allgemeinen Kostendrucks werden vielfach nur preiswerte Chips verbaut. Sollte dann einmal Temperaturalarm der Hardware ausgelöst werden, kann dies vielleicht für die hitzeempfindlichen IT Systeme zu spät sein.

Präzise Temperaturmessung der Server

Didactum® Security GmbH, bietet praxiserprobte Mess- und Überwachungssysteme für Serverraum- und Rechenzentrumsinfrastrukturen an.

Die von Didactum® angebotene Monitoringhardware ist praxiserprobt. Kunden schätzen die langjährige Fachkompetenz der Didactum Mitarbeiter im Bereich physikalischer  Sicherheits- und Umgebungsüberwachung. Auf Wunsch installieren die Techniker die IT Überwachungslösung Vor-Ort im Serverraum und Rechenzentrum.

Didactum® hört genau zu und bietet dem Kunden maßgeschneiderte Lösungen im Bereich Temperaturüberwachung an.

AKCess Pro Monitoring

AKCess Pro Monitoring Alarmserver.
Überwachen Sie Ihre IT-Systeme!

Alle AKCess Pro Alarmserver

AKCess Pro Sensoren

AKCess Pro Sensoren im Überblick.
Überwachung von Umweltfaktoren!

Alle AKCess Pro Sensoren

AKCess Pro Ausbau

AKCess Pro Erweiterungen.
Monitoring und Sicherheit!

AKCess Pro Erweiterungsmöglichkeiten


Überwachung Serverraum

Kernauftrag der Didactum Security GmbH

Kernauftrag der zur Didactum®-GROUP zählenden Didactum Security GmbH stellt die Unterstützung der Kunden bei der Planung von Realisation von proaktiven, hochverfügbaren Datenkommunikations- und Sicherheitssystemen dar.    

Kernauftrag:

  • Die Kernkompetenzen von Didactum® Security GmbH liegen bei Netzwerk Monitoring Lösungen zur Umgebungs-, Sicherheits- und Stromüberwachung geschäftskritischer Infrastrukturen. wie beispielsweise Technik-, Serverraum- und Rechenzentrumsumgebungen.
  • Steigern auch Sie die Sicherheit Ihrer sensiblen Infrastruktur mit der von Didactum® angebotenen IT Überwachungstechnik.
  • Das bewährte Produktportfolio von Didactum® Security GmbH wurde auf Grundlage strenger Kriterien wie Technologieführerschaft, Ausfallsicherheit und Investitionsschutz (ROI) selektiert.
  • Mit den von Didactum angebotenen Überwachungssystemen können sich Unternehmen und öffentliche Auftraggeber (öA) vor einer Vielzahl von Risiken wirksam schützen.
  • Als offizieller Resellerpartner der OpenNMS Group, bietet Didactum Security GmbH das gesamte Service- und Dienstleistungspektrum rund um OpenNMS an.
  • Durch den konsequenten Einsatz modernster Technologien, steigert Didactum® Security GmbH die Verfügbarkeit und somit die Wettbewerbsfähigkeit der Kunden nachhaltig.
  • Zu den Kunden von Didactum® zählen Unternehmen und öffentliche Auftraggeber jeder Größe. Gerne nennen wir Ihnen namhafte Referenzen.
  • Wiederverkäufer, Integratoren und Großhändler sind stets willkommen.